Unter Kinesiologie versteht man die „Lehre von der Bewegung der Körperenergie“. Diese ganzheitliche Methode wurde in den 70er Jahren in den USA entwickelt und basiert auf dem Jahrtausende alten Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Die Kinesiologie befasst sich mit dem Energiefluss im Körper, mit Stressabbau und Lebensenergieaufbau. Dabei werden Wissensbestände aus der modernen Psychologie sowie neueste Erkenntnisse über Bioenergie und der Kommunikation im Körper mit einbezogen. Unser körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden ist abhängig vom freien Fluss der Lebensenergie. Fließt die Energie, ist der Mensch energetisch im Gleichgewicht.

Die Begleitende Kinesiologie arbeitet auf körperlicher, emotionaler, mentaler und spiritueller Ebene. Kinesiologische Balancen und Übungen regen den Energiefluss an, bauen Stress ab, regen die Selbstregulierungskräfte an und erhöhen das Energieniveau. Ebenso tragen diese zur Gesunderhaltung bei, unterstützen beim Lernen und Denken und beim Gestalten eines erfüllteren Lebens. Dies hat zur Folge, dass man klarer unterscheiden kann, was den persönlichen Lebensweg fördert oder behindert.

Kinesiologie führt zu mehr Ausgeglichenheit, Wohlbefinden und dadurch zu mehr Lebensfreude und Selbstbewusstsein.